© 2014 Schweizer WordPress Magazin

Powered by WordPress

WordPress.com

WordPress.com Blog-Jahresrückblick in HTML5

WordPress Jahresrückblick Feuerwerk

Pünktlich am 1. Januar erhielt ich bei diversen Blogs, wo ich das WordPress Plugin Jetpack einsetze, eine E-Mail mit dem Betreff «Rückblick 2011». Mithilfe der verfügbaren Statistiken stellt die darin verlinkte Seite einen Jahresrückblick in sehr ansprechender Form zusammen — und zwar als Feuerwerk.

Lesen
Nützliches

10 Tipps für mehr Traffic

Traffic (Symbolbild)

Mal ehrlich: Jeder hat gerne Traffic auf seinem Blog. Mehr Besucher bedeuten nicht nur eine höhere Aufmerksamkeit, sondern oft auch höhere Werbeeinnahmen. Weil das so ist, habe ich mal ein paar nützliche Tipps zusammengestellt, dank denen ihr leicht neue Besucher gewinnen oder Besucher zum Wiederkehren animieren könnt.

Lesen
News

WordPress 3.0 mit 30 Millionen Downloads

WordPress Download Counter

Kurz vor der Veröffentlichung von WordPress 3.1 hat der Download Counter auf WordPress.org die Marke von 30 Millionen geknackt. Erst im Oktober wurden 20 Millionen Downloads verzeichnet, nun wurde also erneut bestätigt, wie populär WordPress doch ist.

Lesen
Plugins

10 Plugins, die in keinem Blog fehlen sollten

Immer wieder liest man Beiträge mit Titeln wie “10 Must Have WordPress Plugins”. Aber eigentlich gibt es kein solches “Must Have” Plugin. Es gibt (meistens) nur Anwendungsbereiche, die man abdecken sollte. Dazu gehören auch die folgenden 10 Bereiche, zu denen es natürlich viele verschiedene Plugins gibt. Entscheiden müsst ihr euch also selbst…

Lesen
Plugins

Automatische Statistiken für Werbekunden

Die Direktvermarktung hat auch ihren Weg in die Blogosphäre gefunden, AdSense und Co. verschwinden je länger desto mehr. Damit ein potentiell interessierter Werbekunde auch sieht, worin er investieren wird, kann man ihm eine kleine Statistik präsentieren. Für diesen Zweck gibt es das Blog Stats Plugin, mit dem man die verschiedensten Zahlen via Shortcodes anzeigen kann.

Lesen
News

Was WordPress nicht kann

WordPress wird immer mächtiger und unter Umständen schon bald zu mächtig. Deshalb wird oft der Wunsch geäussert, WordPress soll sich vom Image des Typo3 für Blogs verabschieden und eine schlanke, vereinfachte Version erstellen. Diese soll dann genau so erweiterbar sein wie die Software, wie wir sie kennen. Für mich wäre das auf eine gewisse Art und Weise wieder ein Rückschritt ins Jahr 2004, als WordPress auch nicht mehr konnte.

Lesen